Autolackierung Volker Gehrt
Gewerbegebiet "Am Kuhberg", Eichenweg 3, D-07616 Petersberg
E-Mail: info@autolackierung-gehrt.de
Web: www.autolackierung-gehrt.de
Tel.: +49 (0) 36691 86429-0
Tel.: +49 (0) 36691 86429-13
Fax: +49 (0) 36691 54585

 
AUDI QUATTRO S1 REPLICA

Spielberg/Austria – Red Bull Ring
 
Eine Apollohorde im Bullenland

 
Es waren schon Extreme, die da am Red Bull Ring aufeinander prallten. Auf der einen Seite
der wunderschönen Rennstrecke ein springender, gewaltig  gehörnter Bulle, seines Zeichens weltbekanntes Synonym für einen Energydrink aus der silber-blauen Dose und andererseits die muskelbepackten PS-Boliden aus der Edelschmiede Roland Gumpert‘s. Eigentlich ist das keine Spielwiese für Unsereinen. Wäre da nicht das legendäre Flügelmonster namens S1,
aus der filigranen KFZ-Künstlerwerkstatt von Volker Gehrt.
 
Während Roland seinen exquisiten Fahrerkreis um sich scharte und die Leistungsgrenzen
der aus der Apollo-Manufaktur entsprungenen, reinrassigen Rennflundern ausreizte, wollte
Volker das Rennprogramm auf lockern. Wie soll das denn gehen? Ganz einfach: Man nehme eine beflügelte Rallye-Ikone und reihe daneben einen tief geduckten PS-Riesen namens Apollo auf.
 
Natürlich ein total einseitiges Unterfangen, denn es fehlten ja die ursprünglichen quattro-
Attribute, sprich Schotter. Trotzdem breitete sich über der glänzenden Asphaltdecke eine spürbare Spannung  aus. Beide rollten  zur Startlinie des Red Bull Rings,  die grüne Flagge
wurde geschwenkt. Dann kam dieser äußerst seltene Moment, der das Blut schlagartig erstarren lässt. Nach den ersten Metern noch gleichauf, setzten jetzt die förmlich aufschrei-enden Achtzylinder des Altenburger Apollos ein, gemischt mit der Ingolstädter Fünf-Zylinder-Sinfonie. Es lässt sich kaum beschreiben, was in Zehntelsekunden auf den Besucher ein-trommelte. Was für ein einmaliges  Erlebnis, ein Sprint zweier beflügelter Giganten.  Für welchen Moment dieses atemberaubenden Zeitraffers sollte man sich eigentlich mehr begeistern ?  Für die brachiale Apollo-Gewalt, für einen raketenähnlichen Schub dieses ockerfarbenen PS-Monsters, für die Fünf-Zylinder Orgie des turbobefeuerten S1, für die Gummitatzen, die geckoartig auf der Asphaltdecke klebten. Es war ein kurzer und dennoch sehr lang anhaltender Zustand einer erlebten Vision zweier unterschiedlicher Boliden, die
ihre übermächtigen Pferdestärken auf eindrucksvolle Art galoppieren ließen. Der Eine nennt die Rennstrecke sein eigentliches zu Hause, der Andere fühlt sich auf losem Untergrund sau wohl.
 
Das, was Beide auf den steiermärkischen Asphalt zauberten, stelle ich in meiner gedanklich
aufgebauten Audi Ruhmeshalle ganz oben ab. – Danke, Euch Beiden und besonderen BUC-Mitgliedern !
 
Dann auf ein Neues, bei der 7. Quattrolegende.



Dankeschön an alle Fans und Unterstützer 
(aktualisiert am 15.August 2012)

Wir möchten uns auf diesem Wege recht herzlich bei allen Freunden unseres S1 bedanken. Die Unterstützung der Fans reicht von der Teilebeschaffung, über die Bereitsstellung von Fotos und Videos bis hin zu gebastelten Präsenten. Die vielen netten Gespräche und Bekanntschaften auf den verschiedenen Events freuen uns sehr und zeigen, dass das Interesse am Audi Quattro S1 ungebrochen ist und stetig größer wird. Wir möchten deshalb für die geleistet und angebotene Hilfe bei euch allen bedanken. Im Gegenzug versuchen wir euch den S1 möglichst oft im fahrenden Zustand (also laut und schnell) zu prässentieren.

DANKE! Eure Team Gehrt S1



Die Wartburg-Rallye und unser Unfall
(aktualisiert am 14. August 2012)


Liebe S1-Freunde,

Wie es sich vielleicht schon herumgesprochen hat, sind wir am letzten Wochenende zur Wartburg-Rallye leider nicht unfallfrei geblieben. Ein gebrochener Lenkbolzen bescherte uns am Sonnabend einen Crash, bei dem glücklicherweise kein Personenschaden entstand. In einer Linkskurve brach ein wichtiger Verbindungsbolzen der Lenkung vorn rechts weg. Unser Fahrer Kai Riemer bemerkte dies schnell und reagierte sofort. Trotz aller Erfahrung unseres zuverlässigen Piloten war der S1 jedoch nicht mehr zu steuern, kam rechts von der Fahrbahn ab und fuhr mit leicht verzögerter Geschwindigkeit gegen einen Erdwall. Die Reparaturarbeiten sind derweilen schon voll im Gang. Ziel ist es, in gut 2 Wochen ein wichtiges Event in Tschechien bestreiten zu können. Bis dahin heißt es aber ersteinmal Teile beschaffen, lackieren, schweißen usw. um den S1 wieder fahrbereit zu machen. Wir möchte dem Veranstalter der Wartburg-Rallye trotzdem für die Einladung und die sehr gelungene Rallye danken. Vielleicht bis nächstes Jahr. ;-)


Achtung Aufruf: Liebe Kameramänner und Fotografen

Solltest Ihr 2012 tolle Videos oder Fotos von unserem Audi Quattro S1 machen, dann würden wir uns riesig freuen, wenn Ihr uns kurz darüber informiert. Nicht weil wir das nicht leiden können, sondern ganz im Gegenteil. Unsere Bilderchronik soll stets aktuell und mit sehenswerten Bilder gefüllt werden. Um das in der Saison 2012 noch umfangreicher zu gestalten, hier nun der Aufruf an euch, liebe Fotografen und Kameramänner. Schickt uns eure Fotos, Links oder Videos. Wir verlinken diese dann oder stellen Sie direkt auf unsere Seite. Ihr werdet natürlich namentlich auf unserer Homepage genannt. Sollten besonders spektakuläre Videos oder Bilder dabei sein, werden wir uns ein besonderes Dankeschön einfallen lassen. Wir sind auf eure Arbeit gespannt. :-)


Bis bald

Euer Team Gehrt-S1



DIE RALLYELEGENDE

Der Audi Quattro S1 und seine Vorgängermodelle zählen zu den aufregendsten und bedeutendsten Fahrzeugen der Motorsportgeschichte. Sein Antriebskonzept, seine schiere Urgewalt und natürlich die Erfolge, die Fahrer wie Walter Röhrl, Stig Blomqvist, Michèle Mouton und Hannu Mikkola mit den Audi-Quattro-Modellen eingefahren haben, begründen diese besondere Stellung in der Rennhistorie. Der Quattro S1 als höchste Entwicklungsstufe der Gruppe-B-Fahrzeuge wurde Ende 1984 eingeführt. Ein turbogeladener Fünfzylinder-Motor mit Leistungsstufen zwischen 480 und 600 PS in einem ultraleichten Chassis ermöglichte Beschleunigungswerte von 3,1 Sekunden im Sprint von 0 auf 100 km/h. Das spektakuläre und inzwischen berühmte Aerodynamik-Kit des S1 war angesichts dieser Leistungs- und Gewichtswerte nötig, um dem Wagen genügend Bodenhaftung zu verschaffen.

Ein Highlight der S1-Zeit war der Sieg des Duos Walter Röhrl/Christian Geistdörfer bei der San-Remo-Rallye 1985. Genau dieser Wagen dient nun als Vorlage für unser Replica-Projekt.

WARUM DIESES PROJEKT?
Für Volker Gehrt ist das Projekt S1-Replica in jeder Hinsicht sein persönliches Meisterstück - er möchte gern sich und der Öffentlichkeit die exzellente Qualität seiner Arbeit in den Bereichen Karosseriebau, Lackierung, Motoren- und Fahrwerkstechnik und die seiner Zulieferer- und Partnerfirmen demonstrieren. Dazu wird der Wagen im absoluten Originalzustand von 1985 gebaut - eine Herausforderung ohnegleichen.
 

Apollohorde9
Apollohorde1
Apollohorde2
Apollohorde3
Apollohorde4
Apollohorde5
Apollohorde7
Apollohorde8
23 07 12 IMG_7055
23 07 12 IMG_7171
23 07 12 IMG_7192
23 07 12 IMG_7200
23 07 12 IMG_7209
23 07 12 IMG_7235
  • 23 07 12 IMG_7055
  • 23 07 12 IMG_7109
  • 23 07 12 IMG_7120
  • 23 07 12 IMG_7171
  • 23 07 12 IMG_7187
  • 23 07 12 IMG_7192
  • 23 07 12 IMG_7200
  • 23 07 12 IMG_7209
  • 23 07 12 IMG_7215
  • 23 07 12 IMG_7225
  • 23 07 12 IMG_7235
  • 23 07 12 IMG_7238
  • 23 07 12 IMG_7251
  • 23 07 12 IMG_7261